Logo
FPÖ
Die Freiheitlichen Straßwalchen

Straßwalchen: Spann ist Bürgermeisterkandidat der FPÖ

Siegfried Spann ist die Chance für Veränderungen in der Flachgauer Gemeinde

Siegfried Spann (52) geht bei den Wahlen Anfang März für die FPÖ ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters in Straßwalchen. Spann ist Angestellter in einem Werkzeuggroßhandel und lebt seit Juli 2009 in Steindorf bei Straßwalchen. Er ist verheiratet und Vater eines 7-jährigen Sohnes. Für den FPÖ-Bürgermeisterkandidat sind das Wohnen, die Stärkung des Wirtschaftsstandortes und die Bürgernähe zentrale Themen.

Spann setzt sich unter anderem für die Errichtung von betreutem Wohnen in Straßwalchen ein. „Altern in Würde ist keine Selbstverständlichkeit. Viele Gemeinden im näheren Umkreis haben die Möglichkeit für betreutes Wohnen bereits geschaffen. Straßwalchen hat dabei einen enormen Aufholbedarf!“, so der FPÖ-Bürgermeisterkandidat. Aber auch die Schaffung von leistbarem Wohnraum in der Gemeinde ist ihn ein besonderes Anliegen. Auch auf der beste Freund des Menschen ist der FPÖ in Straßwalchen ein besonderes Anliegen.“ Durch die Zweckbindung der Hundeabgabe, derzeit sind 323 Hunde in der Gemeinde Straßwalchen gemeldet, soll eine Hundewiese finanziert werden.

Spann ist die Bürgernähe und Handschlagqualität von großem Interesse. „In letzter Zeit ging viel Vertrauen in die Gemeindepolitik verloren. Unser Ziel ist es, dass der Bürger wieder im Mittelpunkt steht und nicht fragwürdige Einzelinteressen. Während andere in der Öffentlichkeit Privatfehden ausfechten, arbeiten wir konsequent für die Straßwalchener Bürger“, so Spann. Neben der Bürgernähe setzt Spann mit der FPÖ in Straßwalchen auf die Stärkung der Gemeinde als Wirtschaftsstandort. Aber auch die Ortskerngestaltung, die Entschärfung der Gefahrenzone „Mondseer Straße“ sind Spann ein besonderes Anliegen.